Die für ihre Edelsteinkunst berühmte Stadt Idar-Oberstein liegt am südlichen Rand des Hunsrücks im Bundesland Rheinland-Pfalz. Das natürliche Vorkommen von Achat, Jaspis und Bergkristall machte die Stadt zur Heimat von zahlreichen Edelsteinhändlern und Kunsthandwerkern. Mit der Vergabe des Deutschen Schmuck- und Edelsteinpreis, der Wahl der Deutschen Edelsteinkönigin und dem Deutschen Edelsteinmuseum fördert Idar-Oberstein den Ruf als Schmuckstadt. Seit 1938 Garnisonsstadt ist Idar-Oberstein, verstärkt durch die Partnerschaft mit der Artillerieschule, ebenfalls als Militärstützpunkt bekannt und nennt sich seit 1998 offiziell „Hauptstadt der deutschen Artillerie“.

Sehenswerte Bauwerke, wie das Burg Bosselstein und das Schloss Oberstein schmücken die Stadt und zeugen von einer langen Geschichte. Burg Bosselstein wurde erstmals im 12. Jahrhundert erwähnt und thront heute als Ruine in geschwisterlicher Eintracht mit dem Schloss über dem Stadt Oberstein, von wo aus sich ein malerischer Blick auf das Nahetal genießen lässt. Ein Stück unterhalb der ehemaligen Adelssitze schmiegt sich die 1482 bis 1484 erbaute Felsenkirche in eine von Quellwasser entstandene, natürliche Nische am Berg. Im Inneren des heiligen Ortes, der der Legende nach aus Reue am Brudermord eines Ritters erbaut wurde, finden sich kunstvolle Tafelmalereien und Ornamentschnitzereien, ein naturgewachsenes Achatkreuz, Gemälde aus der „Mainzer Schule“ sowie ein gotischer Taufstein.

Einen Namen als Naturland hat die Gegend um Idar-Oberstein, das Nahetal, seit jeher. Entlang prächtiger Weinberge, durch idyllische Täler und romantische, den Blick auf majestätische Ritterburgen gerichtet führt ein gut ausgeschilderter, insgesamt 120 Kilometer langer Radweg. Neben funkelndem Geschmeide für Auge hat Idar-Oberstein auch eine Vielzahl kulinarischer Köstlichkeiten hervorgebracht. Gerne berufen sich die Idar-Obersteiner auf ihren Spießbraten, den es als Idarer und Obersteiner Variante gibt und das ehemalige „Arme-Leute-Essen“ Kartoffelwurst aus Kartoffeln, Schweine- und Rindfleisch sowie Zwiebeln, das heute als Spezialität gilt. Nicht unerwähnt bleiben sollte im Zusammenhang mit Idar-Oberstein, dass einer der gefeiertsten Hollywoodschauspieler, Bruce Willis, in diesem rheinland-pfälzischen Ort das Licht der Welt erblickte.